IBICS der Verein / Ziel und Zweck
zur Startseite zur Startseite
IBICS Beide Marken, Iso und Bizzarrini, fanden während ihrer Produktionszeit besonders in den USA aber auch in den deutschsprachigen Ländern (D/CH) grossen Anklang. Trotz der exklusiven Karrosserie und dem hochstehenden Mix der damals erhältlichen technischen Komponenten, wurden sie aber nie als echte Exoten gehandelt. Das Schicksal als Hybride war damit besiegelt und dementsprechend wurde wenig über die Fahrzeuge in der Fachpresse geschrieben. Eine echte Nische also und viel exklusiver als andere italienische Vollblut-Rivalen... Ein Grund, für einen Iso-Besitzer aus der Schweiz, im November 1996 die erste, deutschsprachige Interessengemeinschaft zu gründen. Heute zählt der IBICS gegen 60 Mitglieder und bietet folgende Leistungen:   Interessenaustausch unter Gleichgesinnten und internationales Networking Publikation der Zeitschrift IBICS-FACTS in deutscher Sprache (3 Mal jährlich) mit gratis Kleinanzeigenteil für Mitglieder Jährlich mehrere Veranstaltungen mit und ohne automobilen Kontext Hilfe für Mitglieder bei technischen Problemen, Teilebeschaffungen und Restaurationen Suchen und Finden der Geschichte zu Ihrem Fahrzeug Ausstellen von FIVA ID Cards für Iso und Bizzarrini Fahrzeuge
∑ ∑ ∑ ∑ ∑ ∑